Beritt - Jungpferdeausbildung - Reitunterricht
   
 
  "Problempferde"
"Problempferde"
Oder Pferde mit schlechten Erfahrungen


In der Regel ist nicht das Pferd das Problem, sondern seine Geschichte. Viele Pferde wurden in ihrer Vergangenheit schlecht behandelt, schlecht geritten oder haben traumatische Erlebnisse hinter sich. Diese Pferde stehen dann oft dem Reiten, oder gar dem Menschen an sich, skeptisch gegenüber und verweigern aus Angst oder Frust die Mitarbeit indem sie beispielsweise Bocken, Wegrennen oder gar Angreifen.
Wenn mir ein Solches "Problempferd" vorgestellt wird, versuche ich von Besitzer und Pferd möglichst viel über seine Hintergründe zu erfahren. Warum das pferd sich also so verhält. Denn nur wenn die Ursache aufgearbeitet werden kann, wird sich das eigentliche Problem beheben lassen.
Für solche Pferde kann man keine 0-8-15 Lösungen bereitstellen, sondern sie erforden ein individuelles Training, was oft sehr langwierig sein kann. Hierbei benötige ich jede Hilfe und Information die ich vom Besitzer bekommen kann, denn alles was ich mit dem Pferd mühevoll erarbeite kann durch Anwendungsfehler des Besitzers blitzschnell wieder zerstört werden und dann gibt es bei tief traumatisierten Pferden manchmal keine zweite Chance mehr.


Facebook Like-Button
 
Werbung
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Western - Dressur - Gelände